ÜBER UNS

Unter der Marke VIAS betreiben die VIAS GmbH, VIAS Logistik GmbH und VIAS Rail GmbH mehrere Wettbewerbsnetze im Schienennahverkehr. Der Betrieb der VIAS begann im Jahr 2005, mit dem Gewinn der Odenwaldbahn, die nach erfolgreicher Folgeausschreibung bis 2027 weiter durch die VIAS betrieben wird. Seit 2010 fährt die VIAS auch auf der RheingauLinie, seit 2017 auf dem Erft-Schwalm-Netz und seit 2022 auf dem Niederrhein-Netz sowie auf der Müngstener-Linie. 

Unternehmensgeschichte

Gründung der VIAS GmbH
RheingauLinie bis 2023
Neuer Anteilseigner
Odenwaldbahn bis 2027
RB 34 und RB 39 in Nordrhein-Westfalen
100%ige Tochter der RATH Gruppe
Die VIAS übernimmt S7 und Niederrheinnetz

Gründung der VIAS GmbH

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2005 war es soweit: Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) und Rurtalbahn GmbH (RTB) haben den Betrieb auf der Odenwald-Bahn (RMV Linien 64 und 65) übernommen. Die beiden Unternehmen haben dazu am 10. August 2005 die VIAS GmbH gegründet. An ihr waren VGF und RTB zu jeweils 50% beteiligt.

RheingauLinie bis 2023

Im Jahr 2008 hat sich die VIAS GmbH in einer europaweiten Ausschreibung des RMV durchgesetzt und den Zuschlag für den Betrieb der RheingauLinie bis Dezember 2023 erhalten. Am 12. Dezember 2010 übernahm die VIAS GmbH den Regionalverkehr auf der RMV Linie 10 (rechte Rheinstrecke) Frankfurt (M) – Wiesbaden – Rüdesheim – Koblenz – Neuwied. Zum Einsatz kommen 19 Triebzüge des Typs „Flirt“ von Stadler.

Neuer Anteilseigner

Aufgrund von Ausschreibungsbedingungen beim Straßen- und U-Bahn-Netz in Frankfurt (Main) musste die VGF 2010 ihre Anteile an der VIAS GmbH verkaufen. Es wurde die DSB Deutschland GmbH als Käuferin gefunden. Die DSB Deutschland GmbH ist zu 100% Tochter der Dänischen Staatsbahn (DSB) mit Sitz in Kopenhagen.

Odenwaldbahn bis 2027

Die VIAS Rail GmbH gewann auch die nächste Ausschreibungsperiode der Odenwald-Bahn im Dezember 2013 und sicherte sich damit den Betrieb des Netzes bis Dezember 2027. Des Weiteren wurde zum Dezember 2017 die Fahrzeugflotte um 4 weitere Fahrzeuge des Typs Alstom „LINT 54“ ergänzt.

RB 34 und RB 39 in Nordrhein-Westfalen

Am 26. März 2015 gaben der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und Nahverkehr Rheinland bekannt, dass die VIAS Rail GmbH ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 die nordrhein-westfälischen Regionalbahnlinien RB 34 und RB 38 betreiben wird. Auf den zwei Linien werden 12 neue Fahrzeuge des Typs Alstom „LINT 41 & 54“ eingesetzt.

100%ige Tochter der RATH Gruppe

Ende 2018 schied der Gesellschafter DSB Deutschland GmbH aus den VIAS Gesellschaften aus, wodurch die Anteile der VIAS nun vollständig in Händen der RATH Gruppe sind.

Die VIAS übernimmt S7 und Niederrheinnetz

Die VIAS Rail GmbH hat zum 01. Februar 2022 den Betrieb der Linien S7 („Der Müngstener“) sowie RE19 und RB35 („Niederrheinnetz“) übernommen. Dies geschah im Rahmen einer Notvergabe, Auftraggeber war der VRR. Ebenso von der VIAS Rail GmbH übernommen wurde der Betrieb von Werkstätten in Hagen und Duisburg sowie die dortige Instandhaltung der auf diesen Linien verkehrenden Fahrzeuge.

Daten & Fakten

Streckennetze
ca.
Mio. Zugkilometer pro Jahr
ca.
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter
ca.
+
Triebwagen der Typen FLIRT, LINT & ITINO
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google